Die durch die Pandemie verursachten wirtschaftlichen Probleme auf der ganzen Welt ließen die Steuerschulden von Bürgern und Unternehmen kumulieren. Während die Staatsverschuldung 500 Milliarden TL erreichte, traten neue Vorschriften zur Erhöhung der Steuerbemessungsgrundlage in den Vordergrund. Finanzberater Mustafa Köksoya sagte: „Politik und Gesetzgeber können mit neuen Regelungen alle Segmente entlasten.“

Während die Staatsverschuldung in der Türkei zunimmt, wurde in den letzten Tagen häufig über die Regulierung der Steuerbemessungsgrundlagen berichtet. In diesem Zusammenhang richteten sich die Augen auf die für die Jahre 2015-2020 vorgesehenen Vorschriften für die Mehrwertsteuer und einige Einkommens- und Körperschaftssteuerabzüge sowie die Einkommens- und Körperschaftssteuer. Mustafa Köksoya, Vorstandsmitglied von Universal Partners, unabhängiger Wirtschaftsprüfer und Finanzberater, bewertete das Thema und wies darauf hin, dass die Auswirkungen der Pandemie gerade für Unternehmen gerade erst zu spüren sind, und sagte: „Die Einnahmequelle der Staaten sind Steuern und dies liegt in der Verantwortung jedes Bürgers. Manchmal treten jedoch solche Bedingungen ein, dass sowohl Bürger als auch Unternehmen Schwierigkeiten haben, dieser Verantwortung nachzukommen, und selbst wenn sie es wollten, kommt es möglicherweise nicht zu einer Besteuerung. Aus diesem Grund ist es an der Zeit, bei der Besteuerung eine weiße Weste aufzuschlagen. Politik und Gesetzgeber können mit neuen Regelungen alle Segmente lockern.

„Regulierung kann helfen, den toten Boden zu beseitigen, den die Pandemie auf uns gelegt hat“

Mustafa Köksoya erklärte, dass es für Staaten normal sei, in Krisenzeiten Schwierigkeiten bei der Steuererhebung zu haben, was von Zeit zu Zeit zu unerwünschten Reaktionen in der Gesellschaft führen könne, sagte Mustafa Köksoya: „Die mitfühlenden Arme des Staates öffnen sich in solchen Zeiten und entwickeln einige Praktiken ihren Bürgern eine helfende Hand reichen und ihnen die Kraft geben, neu anzufangen. Direkte Unterstützungen wie zinsgünstige Darlehen, SSI-Prämien- und Steuerschuldstundungen und -umstrukturierungen, Beschäftigungsunterstützungspakete im Falle höherer Gewalt, bar gewährte Fremdwährungsdarlehen an Exporteure, Kurzarbeitergeld für Personal sind Praktiken, die zu einem Mittelabfluss aus dem führen Staatskassen und schwächen den Staat wirtschaftlich. Denn hier gibt es eine unerwiderte Hilfe, die mittelfristig als Inflationseffekt in die Wirtschaft zurückfließt. Umsetzungen wie Steuersatzsenkungen, Bemessungsgrundlagenerhöhungen, Steueramnestie und Vermögensfrieden helfen Handwerkern oder Geschäftsleuten, durch Entlastungen ihrer Verbindlichkeiten zuversichtlicher in die Zukunft zu blicken. Außerdem kann die Arbeitsbelastung, die sich durch die flexible Arbeitspraxis im öffentlichen Dienst ansammelt, verhindert und der durch die Pandemie überzogene tote Boden abgetragen werden.“

Es ist sowohl für den Staat als auch für die Bürger wichtig, keine schwierigeren Tage zu erleben.

Mustafa Köksoya bezog sich auf die Gesetze, die in der Vergangenheit in die Praxis umgesetzt wurden und in der Öffentlichkeit als Erhöhung der Steuerbemessungsgrundlage bekannt waren, und verwendete die folgenden Ausdrücke: „Die Gesetze Nr. Zahlungssätze haben es geschafft, die erfolgreichsten Anwendungen zu sein. Ich denke, dass die Einführung dieses Antrags äußerst wichtig ist, um zu zeigen, dass die Verwaltung die Situation des Steuerzahlers versteht und dass der Steuerzahler seine Steuerpflicht erfüllt, indem er versteht, dass seine Verpflichtungen leichter werden. Ich hoffe, dass ein solcher Antrag in dieser Zeit umgesetzt wird, in der wir einen außergewöhnlichen Prozess durchlaufen. Andernfalls kann die angeforderte Erhebung aufgrund der monatlichen Erklärungen und nicht gezahlten Steuern nicht durchgeführt werden, und unsere Bürger haben es aufgrund der ihnen zugesandten Steuerstrafbescheide möglicherweise viel schwerer.“

Comments are disabled.