Erstmals wurde ein Unternehmen aus der Türkei in den Provider Lens Report der ISG aufgenommen, der die besten Unternehmen der Welt im Bereich Beschaffung und Supply Chain Management bewertet. An der Untersuchung, bei der Dienstleister aus aller Welt facettenreich untersucht wurden, beteiligte sich das Corporate Procurement und Einkaufsunternehmen Zer der Koç Group mit seiner digitalen Plattform Promena. Mehmet Apak, General Manager von Zer, gab bekannt, dass die Rate der Geschäftsanfragen, die Promena aus dem Ausland erhält, auf 50 % gestiegen ist.

Zer, das führende Unternehmen der Türkei in seinem Bereich mit seinen Dienstleistungen, die auf Vertrauen, Zusammenarbeit und Verständnis des Ökosystems im Beschaffungs- und Lieferkettenmanagement basieren, wurde als erstes Unternehmen aus der Türkei in die ISG Provider Lens-Liste aufgenommen. Zer, das Seite an Seite mit Unternehmen wie Capgemini, GEP, Tech Mahindra, Wipro und WNS steht, das weltweit Branchenriesen auf der globalen Fortune-50-Liste im Bereich Supply Chain Management berät, hatte die Chance, seinen Erfolg zu verkünden auf der internationalen Plattform durch Eingabe der Provider Lens-Liste. Die in der Liste enthaltene digitale Plattform Promena von Zer hat es geschafft, mit starken Dienstleistern im globalen Markt wie SAP Ariba, Coupa und Zycus zusammenzuarbeiten.

Durch die Kombination von datenbasierter Forschung und Marktanalyse mit den praktischen Erfahrungen und Beobachtungen seines globalen Beratungsteams werden die Provider LensTM Quadrant-Berichte von ISG jedes Jahr veröffentlicht und umfassen mehr als 40 Bereiche wie Automatisierung, Cloud Computing, Netzwerkdienste und Änderungsmanagement , Beschaffungsmanagement, Finanztechnologien, Institutionen stehen auf dem Prüfstand. Als Ergebnis der Bewertung, die 4 verschiedene Rankings umfasste, ist Zer, ein Unternehmen der Koç-Gruppe, ein starker Dienstleister in den Kategorien „Einkaufs- und Lieferservices“, in denen Dienstleister für einen effizienten und nachhaltigen Versorgungsbetrieb in großen und mittleren Unternehmen tätig sind -große Unternehmen bewertet werden, und „Digitale Transformation“, wo Dienstleister bewertet werden, die traditionelle Beschaffungsprozesse transformieren Promena hingegen wurde als starkes Produkt für Großkunden in der Kategorie „Einkaufsplattformen“ gezeigt. In dem von ISG erstellten Bericht wurden das starke Lieferanten-Ökosystem von Zer, seine Struktur, die verschiedene Geschäftsbereiche und Technologien kombiniert, und seine Expertise im Kategoriemanagement als Unterscheidungsmerkmale von seinen Wettbewerbern hervorgehoben.

„Wir ziehen mehr Aktien aus dem globalen Supply Chain Management in die Türkei“

Mehmet Apak, General Manager von Zer, erinnerte daran, dass sie seit 2019 regelmäßig an globalen Untersuchungen teilnehmen, und erklärte, dass Einkaufs- und Lieferkettenfachleute aus der ganzen Welt die angekündigten Listen genau verfolgen, und fuhr wie folgt fort: Wir gewinnen mehr Anteile aus dem Kettenmanagement zur Türkei. Die Quote der Stellenanfragen, die wir bei Promena aus dem Ausland erhalten, ist kürzlich auf 50 % gestiegen. Es ermutigt uns, den Unterschied zu erkennen, den wir mit unserem Geschäftsmodell geschaffen haben, das auf Zusammenarbeit und Vertrauen auf globaler Ebene basiert.“

„Wir existieren, um Resilienz und Flexibilität für unsere Stakeholder aufzubauen“

„Unsere Präsenz in diesen Listen ist eigentlich eine natürliche Widerspiegelung des Nutzens, den wir für unsere Stakeholder schaffen. Als Zer arbeiten wir für die Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, um flexibler und widerstandsfähiger gegen Veränderungen und Unsicherheiten zu sein“, sagte Mehmet Apak; Er betonte, dass in einem Umfeld, das immer unberechenbarer und herausfordernder wird, sich die Prioritäten täglich ändern und es schwierig wird, Risiken zu managen, die Notwendigkeit einer kontinuierlichen und schnellen Anpassung steigt. Der General Manager sagte: „Die wichtigste Priorität von Unternehmen ist es, sich auf alle Arten von Unsicherheiten vorzubereiten und zu wappnen. Deshalb ist Einkauf und Supply Chain Management wichtiger denn je. Einkaufs- und Lieferkettenmanagement ermöglichen es Unternehmen, Weitsicht zu entwickeln, Kosten und Risiken durch die Verbindung mit der Außenwelt zu managen und Unternehmen widerstandsfähiger zu machen, indem sie strategische Themen wie digitale Transformation und Innovation steuern.

Comments are disabled.