Die Pandemie hat Fettleibigkeit außer Kontrolle geraten. Die Prävalenz von Fettleibigkeit in der Türkei hat sich der Grenze von 40 % bei Frauen und 25 % bei Männern angenähert. Experten weisen darauf hin, dass Fettleibigkeit genauso gefährlich wie Krebs ist und dass die Behandlung einen komplizierten Prozess erfordert, der unter der Aufsicht von Spezialisten für Endokrinologie, Ernährung, Psychiatrie und ästhetische Chirurgie durchgeführt werden muss, und dass postbariatrische Operationen den letzten Punkt darstellen die Behandlung von Fettleibigkeit.

Die Pandemie hat die Spannung der Fettleibigkeit in der Türkei erhöht. Laut dem vom Parlamentarischen Ausschuss für Methoden und Maßnahmen zur Bekämpfung der Fettleibigkeit erstellten Bericht erreichte die Fettleibigkeitsrate bei Frauen im Jahr 2021 40 % und bei Männern 25 %. In dem Bericht, der feststellte, dass 34 % der Bevölkerung übergewichtig waren, dh an der Fettleibigkeitsgrenze, wurde festgestellt, dass die Fettleibigkeitsrate von Ost nach West zunahm. Mit diesen Raten liegt die Türkei auf Platz 1 in Europa und auf Platz 4 in der Welt. Mit der Feststellung, dass Fettleibigkeit neben vielen riskanten Gesundheitsproblemen auch psychische Probleme wie Depressionen mit sich bringt, erklärten das Etiler Esthetique Center und der medizinische Direktor des privaten Etiler-Krankenhauses, Prof. DR. Alper Çelik sagte: „Zunehmender Stress und Angst während der Pandemie haben Essstörungen Tür und Tor geöffnet. Adipositas als Alterskrankheit ist in der Türkei und im Rest der Welt ebenso gefährlich wie Krebs. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation ist 1 von 3 Menschen in der Türkei fettleibig. Es gibt eine lange Behandlung von Fettleibigkeit, die unter der Aufsicht von Spezialisten für allgemeine Chirurgie, Endokrinologie, Ernährung, Psychiatrie und ästhetische Chirurgie durchgeführt werden sollte, und bei Bedarf sollten sogar Spezialisten für Herz- und Brusterkrankungen einbezogen werden.

Die Haut erholt sich mit postbariatrischen Operationen

Unter Hinweis darauf, dass die Behandlung von Fettleibigkeit eine komplexe Behandlung ist, die mit einer Fettleibigkeitsoperation unter der Leitung verschiedener Spezialisten beginnt und sich bis zur Wiederherstellung des Körpers mit ästhetischen Operationen erstreckt, sagte Prof. DR. Alper Çelik äußerte sich zu diesem Thema wie folgt: „Es ist sehr wichtig, dass alle Behandlungsschritte zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt werden. Dieser Prozess birgt ein großes Risiko für Menschen mit Diabetes, Bluthochdruck und Anämie. Unsere Priorität ist es immer, diese Probleme zu beseitigen und Übergewicht zu verlieren.Übermäßiger Gewichtsverlust kann zu unschönen Hauterschlaffungen führen, insbesondere im Gesicht, am Hals, an den Armen, an der Brust, am Bauch, an den Hüften und an den Beinen. Diese Deformationen können wir mit der „Ästhetik nach der Adipositaschirurgie“, also der postbariatrischen Chirurgie, korrigieren, die viele Eingriffe umfasst.“

Mit zunehmendem Gewichtsverlust nimmt auch die Verformung zu.

Unter Hinweis darauf, dass die Zunahme des Gewichtsverlusts auch die Körperdeformationen erhöht, sagte der medizinische Direktor des Etiler Esthetique Centers und des privaten Etiler-Krankenhauses, Prof. DR. Alper Çelik sagte: „Wenn die Zeit des Übergewichts vorbei ist, brauchen wir noch eine Wartezeit. Unser Ziel ist es hier in erster Linie sicherzustellen, dass der Patient sein Zielgewicht über einen gewissen Zeitraum halten kann. Nach dieser Phase kommt die postbariatrische Chirurgie ins Spiel. Solche Operationen können abhängig von Verformungen mehrere Stufen beinhalten. Obwohl der Genesungsprozess etwas länger dauert als bei anderen chirurgischen Eingriffen, ist die postbariatrische Chirurgie eine der wichtigsten Phasen der Behandlung von Fettleibigkeit. Wir betrachten diese letzte Phase der Behandlung als eine Notwendigkeit, nicht als Wahl, damit die Patienten eine gesunde Form und Psychologie wiedererlangen können.“

Comments are disabled.