Die zunehmende Sorge um die Zukunft der Welt aufgrund der Pandemie und der Klimakrise hat den veganen Lebensstil weit verbreitet. Enes UYGUN, CEO von Peronn, sagte, dass das vegane Leben, das sich auf die Natur konzentriert, eine neue Reisekultur schafft: „Wir sind die erste und einzige Reisemarke in der Türkei, die einen von PETA, dem weltweit größten, zugelassenen Marktplatz für Produkte mit veganem Zertifikat eingerichtet hat Tierschützer. Mit der von uns entwickelten Traveller-Kultur fügen wir dem kulturellen Wandel, der durch den veganen Lebensstil entsteht, eine weitere Dimension hinzu.“

Aus dem Konzept der veganen Ernährung, das als Ernährungsform entstand, wurde schnell ein Lebensstil. Die weltweite vegane Mode, die bis 2027 allein in der globalen Damenmode voraussichtlich 1 Billion US-Dollar überschreiten wird, mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 13,6 %, hat den 16-Milliarden-Dollar-Markt für vegane Lebensmittel überholt. Laut den Daten von Statista wird der weltweite Markt für vegane Lebensmittel im Jahr 2025 voraussichtlich 22 Milliarden US-Dollar erreichen. Enes UYGUN, CEO von Peronn, erklärte, dass die Pandemie und die Klimakrise eine treibende Kraft bei der Verbreitung des veganen Lebensstils gewesen seien: „Das vegane Leben, das in den letzten Jahren als marginal galt, hat in 2 Jahren schnelle Fortschritte gemacht und eine neues Feld in der globalen Lebensmittel- und Textilbranche. Die Nachfrage nach Textilprodukten aus veganen Materialien steigt von Tag zu Tag. Eine nachhaltige Zukunft und ein gesteigertes Bewusstsein für gesunde Ernährung brachten neue kulturelle Elemente in diesen Lebensstil.

Die Reisekultur unterstützt die Nachhaltigkeit des natürlichen Lebens

Enes UYGUN stellte fest, dass die durch die Pandemie verursachten Veränderungen und Transformationen in allen Lebensbereichen der Hauptfaktor für die Einführung des veganen Lebensstils sind, und sagte: „Vegane Produkte, die ihren Anteil im Lebensmittel- und Textilsektor erhöhten, bereiteten die Infrastruktur vor verschiedene kulturelle Elemente. Das Ziel, die Kontinuität des natürlichen Lebens durch die Reduzierung des CO2-Fußabdrucks zu gewährleisten, beschleunigte die Entwicklung dieser Kulturen. Als erste und einzige Traveller-Marke der Türkei vereinen wir unter dem Dach von Peronn Produkte mit dem Vegan-Zertifikat (PETA-Approved Vegan), das vom weltgrößten Tierschützer PETA genehmigt wurde. Wir unterstützen die Nachhaltigkeit des natürlichen Lebens, die den Kern des veganen Lebens ausmacht, mit der Traveller-Kultur, die wir mit einem Team von Universitätsstudenten und Unternehmern geschaffen haben.“

Die globale Reise des mobilen Marktplatzes beginnt

Enes UYGUN erklärte, dass sie dem kulturellen Wandel, der durch den veganen Lebensstil geschaffen wurde, eine neue Perspektive gebracht haben, und sagte: „Als Marke, die von Reisenden geschaffen wurde, haben wir in kurzer Zeit unseren eigenen Marktplatz geschaffen. Wir schaffen neue Reiserouten mit der Marke Peronn, die sich darauf konzentriert, das Bewusstsein für Natur und Nachhaltigkeit über kommerzielle Vorteile hinaus zu schärfen. Mit unseren international zertifizierten Produkten sprechen wir nicht nur vegan lebende Menschen an, sondern auch ein naturbewusstes Publikum. Jeder, an den wir unsere Produkte liefern, wird zu einem reisenden Mitglied unserer Familie. Zusätzlich zu unseren Produkten bieten wir die Möglichkeit, auf den von uns mit unseren Reisenden festgelegten Routen verschiedene Geographien zu erkunden und bleibende Spuren in der Zukunft der Welt zu hinterlassen. Wir setzen unsere Bemühungen fort, diesen neuen Marktplatz, den wir in der Türkei geschaffen haben, auf den Weltmarkt zu bringen“, fügte er hinzu.

Comments are disabled.