Die Tatsache, dass der Klimawandel von Tag zu Tag mehr zu spüren ist, mobilisiert sowohl Verbraucher als auch Produzenten. Während das aus 17 Punkten bestehende Prinzip „verantwortungsvoller Konsum, verantwortungsvolle Produktion“ der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung von vielen Einzelpersonen und Institutionen auf der ganzen Welt übernommen wurde, trägt auch die türkische Marke Homelover zum Aufbau einer nachhaltigen Zukunft bei mit seinen Bio-Handtüchern.

Der Weltüberlastungstag, definiert als der Tag, an dem der jährliche Bedarf der Menschheit an die Natur die Kapazität der Welt in einem Jahr übersteigt, fiel dieses Jahr mit dem 28. Juli zusammen. Die Ressourcen der Natur für 2022 sind am 28. Juli erschöpft, und der Rest des Jahres wird ab 2023 mit Krediten verbracht. Während die Auswirkungen des Klimawandels von Tag zu Tag zunehmen, während Verbraucher auf der ganzen Welt lieber nachhaltigkeitsorientierte Produkte kaufen, stellen Einzelhändler, die für mindestens 25 % der globalen Emissionen verantwortlich sind, auf eine grüne Transformationsstrategie um, die beides aus Nachhaltigkeit macht einen Wettbewerbsvorteil und öffnet die Tür zu einer lebenswerteren Welt. Pioniere des Marktes konzentrieren sich auf das Prinzip „verantwortungsvolle Produktion, verantwortungsbewusster Konsum“ der 17 Punkte der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.

Der in der Türkei ansässige Handtuchhersteller Homelover, der sich mit seiner Mission der Verantwortung für alle für eine nachhaltige Welt einsetzt, reproduziert türkische Handtücher mit einer Geschichte von 1.500 Jahren mit umweltfreundlichen Prinzipien und modischen Designs. Die Marke, die sowohl die Traditionen am Leben erhält als auch eine bessere Zukunft aufbaut, schafft in all ihren betrieblichen Prozessen eine organische Reise.

14.000 Tonnen Einsparung beim Wasserverbrauch im ersten Halbjahr

Laut den Informationen von Homelover, die bekannt geben, dass sie auf der Grundlage ihrer 40-jährigen Erfahrung langlebige und naturfreundliche Produkte mit hoher Saugfähigkeit aus türkischer Baumwolle herstellen; Es wird berichtet, dass sie mit diesem Produktionsmodell in den ersten 5 Monaten des Jahres 2022 14.65 Tonnen Wasserverbrauch und 70.860 Kubikmeter Erdgas eingespart haben. Die Marke bringt zum Ausdruck, dass ihre Produktionsabenteuer mit der Aussaat von Baumwolle begannen, und beendet den Prozess, indem sie die blühende Baumwolle verarbeitet und das Garn, das sie herstellen, in ein Handtuch verwandelt.

Nachhaltigkeit mit Kundenerlebnis verbinden

Homelover, das mit seinen 100 % Bio-Handtüchern mit GOTS-Zertifikat (The Global Organic Textile Standard) die täglichen Erfahrungen der Verbraucher angenehm macht, kombiniert die Muster und Farben der heutigen Mode mit traditionellen Linien und bleibt dabei seinem Sinn für Eleganz treu. Homolover bietet eine breite Palette von Produkten für Verbraucher mit unterschiedlichen Sinnen für Mode an und möchte in Zukunft qualitativ hochwertigere und naturfreundlichere Produkte herstellen, indem es sein Verantwortungsbewusstsein gegenüber Natur und Umwelt mit dem Kundenerlebnis verbindet.

Comments are disabled.