Die Gate Group, die Muttergesellschaft von Gate.io, hat angekündigt, dass sie ihre erste Visa-Karte herausgeben wird. Dank der Karte, die in 30 Ländern Europas gültig sein wird, können Waren und Dienstleistungen einfach mit Kryptowährungen gekauft werden. Die hohe Nachfrage nach der neuen Karte hat zu einer Warteliste von Antragsregistrierungen geführt.

Die Gate Group, die Muttergesellschaft der Kryptowährungsbörse Gate.io, kündigte ebenfalls an, eine Debitkarte auf den Markt zu bringen. Es wurde angekündigt, dass eine Warteliste für die Karte erstellt wurde, die bei großer Nachfrage auf der Website der Börse beantragt werden kann.

Die Karte, die im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in 30 Ländern verwendet werden kann, wird von Gate Global UAB, der in Litauen ansässigen Tochtergesellschaft des Unternehmens, angeboten. Mit der Debitkarte namens Gate Visa können Benutzer Kryptowährungen ausgeben, indem sie sie einfach in echte Währungen umwandeln.

Es kann sowohl für physische als auch für Online-Einkäufe verwendet werden.

Die neue Gate Visa-Debitkarte wandelt eigene Krypto-Assets in Bargeld für Einkäufe im Geschäft oder online um. Somit können Kryptowährungen verwendet werden, um Zahlungen an 80 Millionen Geschäftsstellen weltweit, die Visa Cards akzeptieren, nahtlos und sicher zu tätigen. Über die mobile Anwendung namens Gate Card können die mit der Karte getätigten Ausgaben sicher und zuverlässig überwacht und verwaltet werden.

Brücke zwischen Krypto und Alltag

Gründer und CEO der Gate Group, Dr. Lin Han kommentierte das Thema wie folgt: „Wir freuen uns, diese innovative Lösung auf den Markt zu bringen, die Krypto mit dem täglichen Leben verbindet und Benutzer mehr in das Finanzökosystem einbringt. Mit Gate Visa können unsere Benutzer nahtlos mit Kryptowährungen auf der ganzen Welt bezahlen.“

„Wir wollen als Brücke zwischen dem globalen Netzwerk von Handels- und Finanzinstituten von Visa und dem Krypto-Ökosystem fungieren. „Mit Gate Visa bieten wir Krypto-Inhabern eine nahtlose Möglichkeit, ihre digitalen Assets zu konvertieren und zu verwenden, um überall dort zu bezahlen, wo Visa akzeptiert wird.“

Einsetzbar in 30 Ländern

In der Erklärung der Gate Group, die sich in 10 Jahren in ein großes Ökosystem aus Kryptowährungsaustausch, offener Blockchain, dezentraler Finanzierung, Forschung und Analyse, Risikokapitalinvestitionen, Brieftaschendiensten und Inkubationslabors verwandelt hat, wurde festgestellt, dass die Nachfrage nach die neue Karte ist hoch. Unter Hinweis darauf, dass aus den Bewerbungsunterlagen eine Warteliste erstellt wurde, wurde bekannt gegeben, dass Bewerbungen für Benutzer im EWR, zu dem 27 Mitglieder der Europäischen Union und drei der vier Länder gehören, die Mitglieder der Europäischen Freihandelszone sind, offen sein können auf der Website von Gate.io erstellt.

Comments are disabled.